zurück zur Startseite
     
Ausleitende Verfahren
Bioresonanztherapie
Blutegeltherapie
Chiropraktik
Dorn - Breuss
Eigenbluttherapie
Eigenharntherapie
Health and More
Kinesio Taping
Magnetfeldtherapie
Ohrakupunktur
Schiele Bäder
Schüsslersalze
Schröpfen
Touch for Health
Wirbelsäulenbehandlung
 
           

Bioresonanz nach Paul Schmidt - ein Erklärungsmodell


Stellen Sie sich vor, Ihr Körper ist ein Orchester. Alle Instrumente (Organe) spielen miteinander in vollkommener Harmonie:
Sie sind gesund. Wenn auch nur ein Musiker ein wenig aus dem Takt gerät oder falsche Töne spielt, ist sofort die Harmonie gestört: Sie fühlen sich unwohl.

Die Bioresonanz-Therapie nach Paul Schmidt stellt in diesem Beispiel den Dirigenten dar, der seine Partitur vorliegen hat und genau weiß, wie die Musik harmonisch klingen soll.

Der Autor wird hier nur genannt, um für interessierte Leser eine Differenzierungsmöglichkeit zu schaffen, weil es sehr unterschiedliche Verfahren der Bioresonanz gibt, nicht, um mit ihm zu werben.

Bei der Bioresonanztherapie, auch bei den diagnostischen Verfahren, gehen die Therapeuten davon aus, dass der menschliche Körper von einem elektromagnetischen Feld durchdrungen und umgeben sei, das alle biochemischen Vorgänge steuert.

Die Bioresonanztherapie gehört zu den Verfahren, die schulmedizinisch nicht anerkannt sind, weil keine genügenden Beweise für die Wirksamkeit vorlägen. Dargestellte Wirkungen beruhen auf den Erkenntnissen der Bioresonanz Therapeuten.

Die individuellen Schwingungen des Patienten werden mittels Elektroden, die an der Hand, Fuß, über Organen oder auf Akupunkturpunkten angebracht werden, in das Gerät geleitet. Dort soll die Schwingung elektronisch, wie wir glauben, in ihr Spiegelbild umgewandelt und als Therapieschwingung dem Patienten wieder zugeleitet werden.

Die Bioresonanztherapie ist ein ganzheitliches Verfahren, das nach unserer Meinung neue Ansätze in Diagnose und Therapie ermöglicht. Sie scheint, wie wir es in der Praxis immer wieder erfahren, durchaus wirkungsvoll zu sein, da sie nach dem Denkgebäude der Bioresonanztherapie bei den wirklichen, individuell versteckten Ursachen krankmachender Prozesse ansetzen soll. Test und Therapie mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt sind nach unseren bisherigen Erfahrungen schmerzfrei, nebenwirkungsarm und können in der Regel unabhängig vom Alter und von Begleiterkrankungen durchgeführt werden, bei Kindern und Erwachsenen.

Einige private Kassen und Zusatzversicherungen übernehmen zumindest einen Teil der Kosten.

Eine naturwissenschaftlich abgesicherte Beweisführung für die Wirksamkeit steht allerdings noch aus.

Dieses Verfahren wird von der Schulmedizin nicht anerkannt, weil keine Beweise für die Diagnosesicherheit und Wirksamkeit vorliegen."




            
Theodor-Storm-Straße 14 | 48493 Wettringen |Tel. 02557 929612 | info@naturheilpraxisseiger.de | www.naturheilpraxisseiger.de